Anwalt Oberhausen Mülheim Duisburg – Opferrecht/Nebenklagevertretung

Die Nebenklagevertretung

im Strafverfahren gibt dem Opfer bestimmter, besonders einschneidender Straftaten die Möglichkeit, sich aktiv am Strafverfahren zu beteiligen.

Es können beispielsweise sowohl im vorgerichtlichen Verfahren als auch im Strafprozess Anträge gestellt werden, man erhält Akteneinsicht und kann sich an der Befragung der Angeklagten und Zeugen beteiligen. Es besteht auch die Möglichkeit, bereits im Strafverfahren Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche geltend zu machen.

Durch konsequente Einmischung in den Gang des Ermittlungsverfahrens und des Hauptverfahrens durch Nebenklagevertretung können oft die Interessen des Geschädigten durchgesetzt werden.


Kontaktieren Sie unsere Kanzlei gerne  für ein kostenloses Erstgespräch.


 

Anwalt Oberhausen Mülheim Duisburg – Opferrecht/Nebenklagevertretung

Menü schließen

Kostenfreies unverbindliches Erstgespräch

Wir sind der Ansicht, dass vor Mandantserteilung größtmögliche Kostentransparenz bestehen sollte, damit eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Anwalt und Mandant nicht durch die Sorge  beeinträchtigt wird, am Ende  mit Anwaltskosten in nicht kalkulierbarer Höhe konfrontiert zu werden. Aus diesem Grunde bieten wir Ihnen vor der eventullen Beauftragung eine kostenfreie unverbindliche persönliche Ersteinschätzung zu den Chancen und Risiken Ihres Falles an. Vereinbaren Sie einen Termin online.

Die 21-jährige Erfahrung sowohl als Wahl- als auch als Pflichtverteidiger, ist Garant dafür, dass es keine „bösen Überraschungen“ für den straffällig gewordenen – oder auch unschuldigen! – Mandanten gibt.